Gesundheitscheck für Stadtbäume aus der Luft

Zeigt her Eure Blätter!

Forscher ermitteln Ökobilanz für das Teilen oder Gebrauchtkaufen

Wie grün ist das Sharing?

Kaum bekanntes Fluginsekt mit "gefährlichem" Namen

Insekt des Jahres 2018: die Skorpionsfliege

Forscher entwickeln klimafreundliche Architektur durch natürliche Klappmechanismen

Gebäudefassaden: Tannenzapfen als Vorbild

Neue Beschichtung beseitigt Biofouling auf umweltfreundliche Weise

Saubere Schiffsrümpfe ohne Gift

Einjahres-Projekt "Klimaneutral leben in Berlin" startet

100 Haushalte proben den Klimaschutz

Test zur Kennzeichnung von Speisefischen zeigt nur wenige Ausreißer

Fisch: Ist das drin, was draufsteht?

Wird der CITES-Ausschuss die Handelsregeln verschärfen?

Handel mit Löwen-Relikten boomt

EU verlängert Zulassung des umstrittenen Herbizids um fünf Jahre

Glyphosat weiter zugelassen

Bestand der deutschen Wölfe wächst um 30 Prozent

60 Wolfsrudel in Deutschland

1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10 / >

natur 12/2017: Das süße Missverständnis

natur 12/2017

Der Mensch liebt seine Haustiere und formt sie via Zucht. Doch die vermeintliche Spielerei ist oftmals pure Tierquälerei. Das muss sich ändern. Plus: Einschläfern oder der Natur ihren Lauf lassen?

Leserfoto des Monats

Druckausgleich

Druckausgleich

Folgen Sie natur.de

natur-Newsletter abonnieren