Studie zur Pilz-Zeit

Wie Pilze auf den Klimawandel reagieren

Globale Kartierung erfasst Waldbiomasse unseres Planeten

Neuer Wald-Atlas der Erde

Grünstoff im September

Im Schatten der Honigbiene

Tödliche Amphibienseuche wirkt bei Nasenfröschen erst mit Verzögerung

Pilz bedroht Darwins Frosch

Was die Farbe eines Sees über seinen Zustand verrät

Klimawandel macht Seen grüner - oder blauer

Gruß aus der kreidezeitlichen Natur

Wasserläufer in Bernstein entdeckt

Jeden Tag werden allein in Südafrika drei Nashörner illegal getötet

Welt-Nashorntag: Wilderei boomt weiterhin

Afrikanische Farmer pflügen Botschaft an die UNO in ihre Felder

Ein besonderer "Feld"-Report

Artenschützer fordern mehr Maßnahmen gegen Wilderei

Papageien noch bedrohter als befürchtet

Amerikanische Eschen, afrikanische Antilopen und madegassische Insekten im Fokus

Neue Rote Liste: Keine Entwarnung

< / 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10 / >

natur 02/2018: Das Ende der Freiheit?

natur 02/2018

Sie entstehen weltweit und sind Brennpunkte des Natur- und Artenschutzes: Zäune. Viele Barrieren bedrohen die Natur, manche aber nützen ihr sogar. Lässt sich mit ihrer Hilfe der Konflikt zwischen Mensch und Natur entschärfen?

Leserfoto des Monats

Abendlicher Feuerball

Abendlicher Feuerball

Am häufigsten kommentiert

Folgen Sie natur.de

natur-Newsletter abonnieren