Ein Drittel aller Habitattypen in Europa sind bedroht

Erste "Rote Liste" gefährdeter Lebensräume

EU-Maßnahmen zum Schutz der Artenvielfalt laufen oft ins Leere

Agrarpolitik: Was bringt das "Greening"?

Greenpeace-Ranking bewertet die Energienutzung von Internetfirmen

Grüner Klicken: Apple und Facebook vorn

Unterschätze Naturgewalten

Klimawandel: Noch höhere Deiche nötig?

Drastische Ertragsverluste

Verstädterung verschlingt kostbares Ackerland

Anteil von Wind, Sonne und Co liegt 2016 bei rund 32 Prozent

Gutes Jahr für erneuerbare Energien

Tier des Jahres 2017

Beim Erwachen Rampenlicht an

Säurebelastung hat sich verringert, Stickstoffeintrag aber nicht

Waldboden ist nicht mehr so sauer

Januar 2017

Vater des Lebens

"Krater" auf dem Schelfeis entpuppt sich als Schmelzwasser-Trichter

Ostantarktis ist sensibler als gedacht

< / 10 / 11 / 12 / 13 / 14 / 15 / 16 / 17 / 18 / 19 / >

natur 02/2018: Das Ende der Freiheit?

natur 02/2018

Sie entstehen weltweit und sind Brennpunkte des Natur- und Artenschutzes: Zäune. Viele Barrieren bedrohen die Natur, manche aber nützen ihr sogar. Lässt sich mit ihrer Hilfe der Konflikt zwischen Mensch und Natur entschärfen?

Leserfoto des Monats

Abendlicher Feuerball

Abendlicher Feuerball

Am häufigsten kommentiert

Folgen Sie natur.de

natur-Newsletter abonnieren