Hälfte der weltweiten Mangroven ist bereits vernichtet

Wälder auf Stelzen schwinden rapide

Forscher verbessern das Recycling von Elastomeren

Das zweite Leben der Altreifen

Testbesuche decken jede Menge Verstöße bei Händlern auf

Elektrogeräte: Problemfall Rückgabe

Überraschend hoher Anteil von uraltem Treibhausgas entdeckt

Tauender Permafrost setzt Erdgas frei

Nisthilfen und Blumenstreifen machen Äcker für die Bestäuber attraktiv

So können Bauern den Wildbienen helfen

Mehr Windanlagen im Süden könnten Wetterschwankungen ausgleichen

Windkraft: Europa muss stärker kooperieren

Wie globaler Klimaschutz nach dem Rückzug der USA funktionieren kann

Klimapolitik trotz(t) Trump

Stürme bringen immer häufiger warme Luft zum Nordpol

Arktis: Immer mehr winterliche "Hitzewellen"

Ladesäulen-Check stellt Deutschland keine guten Noten aus

Stromtanken ist zu kompliziert und teuer

Freiwilligen-Projekt hilft Jungaalen flussaufwärts

Ein Aufzug für Aale

< / 10 / 11 / 12 / 13 / 14 / 15 / 16 / 17 / 18 / 19 / >

natur 02/2018: Das Ende der Freiheit?

natur 02/2018

Sie entstehen weltweit und sind Brennpunkte des Natur- und Artenschutzes: Zäune. Viele Barrieren bedrohen die Natur, manche aber nützen ihr sogar. Lässt sich mit ihrer Hilfe der Konflikt zwischen Mensch und Natur entschärfen?

Leserfoto des Monats

Abendlicher Feuerball

Abendlicher Feuerball

Am häufigsten kommentiert

Folgen Sie natur.de

natur-Newsletter abonnieren