Zum G-20-Gipfel schlagen Forscher konkrete Ziele bis 2020 vor

Sechs Meilensteine für eine CO2-Wende

Zehn Millionen Tonnen Fisch landen jährlich ungenutzt wieder im Meer

Dramatische Verschwendung von Fisch

Unkrautbekämpfungsmittel hemmt Hefegärung und verringert Qualität

Macht Glyphosat den Wein schlechter?

Bundestag beschließt Novelle

Kontroverse ums neue Bundesnaturschutzgesetz

Forscher fahnden nach pflanzlichen Verdickern für Duschgel, Creme und Co

Kosmetik: Pflanzenstoffe statt Mikroplastik

Tierkinder lernen im Sommer fürs Überleben

Willkommen in der Wildtier-Schule

Größtes Tier der Erde ist durch Wilderei und Lebensraumverlust gefährdet

Heute ist der Welttag der Giraffe!

Leserfoto des Monats

Schnecke in Miniatur

Neues Verfahren passt Biodiesel an konventionelle Dieselmotoren an

Biodiesel wird motorfreundlicher

"Lazarus-Mammut" und Co werfen Fragen auf

Namensregeln für wiedererweckte Ausgestorbene

< / 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10 / >

natur 10/2017: Wurzeln der Sucht

natur 10/2017

Keine Macht den Drogen? Ein Wunschtraum. Menschen wie auch Tiere suchen seit jeher nach der Abkürzung zum Glück. Doch die psychoaktiven Substanzen können auch beim Heilen helfen

Leserfoto des Monats

Idylle auf der Landebahn

Idylle auf der Landebahn

Folgen Sie natur.de

natur-Newsletter abonnieren