Brände verändern die arktische Lebenswelt auf Jahrzehnte hinaus

Tundra: Feuer wirkt lange nach

Stürme bringen immer häufiger warme Luft zum Nordpol

Arktis: Immer mehr winterliche "Hitzewellen"

Wachsendes Müll-Problem in der arktischen Tiefsee

Vermüllt bis ans "Ende der Welt"

Ins Südpolarmeer gehorcht

Geheimnisvolle Klänge in eisigem Wasser

Blaugrüne Felskugel ist Alge des Jahres 2017

Unverwüstlicher Pionier

Weihnachtsmann braucht künftig mehr Zugtiere für seinen Schlitten

Klimawandel lässt Rentiere schrumpfen

"Krater" auf dem Schelfeis entpuppt sich als Schmelzwasser-Trichter

Ostantarktis ist sensibler als gedacht

Jagdsaison der arktischen Riesen hat sich um sieben Wochen verkürzt

Den Eisbären schmilzt der Lebensraum weg

September 2016

Es geht um Meer

Eisschwund bedroht arktisches Nahrungsnetz

Überraschendes "Grundnahrungsmittel": Eisalgen

1 / 2 / 3 / 4 / >

natur 02/2018: Das Ende der Freiheit?

natur 02/2018

Sie entstehen weltweit und sind Brennpunkte des Natur- und Artenschutzes: Zäune. Viele Barrieren bedrohen die Natur, manche aber nützen ihr sogar. Lässt sich mit ihrer Hilfe der Konflikt zwischen Mensch und Natur entschärfen?

Leserfoto des Monats

Abendlicher Feuerball

Abendlicher Feuerball

Am häufigsten kommentiert

Folgen Sie natur.de

natur-Newsletter abonnieren