Der vierte Schimpanse

Volker Sommer: Schimpansenland

Ob der deutsche Primatologe Volker Sommer auch dann so gut schreiben könnte, wenn er nicht Professor in London geworden, sondern im hiesigen akademischen Milieu geblieben wäre? Kein anderer verbindet so geschmeidig präzises Erklären mit lockerem Erzählen, erkundet so leichtfüßig und zugleich tiefschürfend die (vermeintliche) Grenze zwischen Menschen und Menschenaffen. In Nigeria erforscht Sommers Team im "Gashaka Primate Project" die noch kaum bekannte vierte Unterart des Schimpansen. Unglaublich, welch logistischen Aufwand und diplomatisches Geschick solche Feldforschung

Ob der deutsche Primatologe Volker Sommer auch dann so gut schreiben könnte, wenn er nicht Professor in London geworden, sondern im hiesigen akademischen Milieu geblieben wäre? Kein anderer verbindet so geschmeidig präzises Erklären mit lockerem Erzählen, erkundet so leichtfüßig und zugleich tiefschürfend die (vermeintliche) Grenze zwischen Menschen und Menschenaffen. In Nigeria erforscht Sommers Team im "Gashaka Primate Project" die noch kaum bekannte vierte Unterart des Schimpansen. Unglaublich, welch logistischen Aufwand und diplomatisches Geschick solche Feldforschung erfordert.

Packend und engagiert erzählt Sommer von Affen und Menschen, von Ökologie und Politik, von kulturellen Gegensätzen und menschlichen Tragikomödien und von der Faszination des Dschungels. Ein beglückendes Buch, ein süchtig machender Stoff.

Martin Rasper

Gebundene Ausgabe - 251 Seiten

C.H.Beck; 1. Auflage(Januar 2008) - 19,90 €

ISBN: 3406568912 Jetzt bestellen: AMAZON

Keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren

natur 01/2018: Das größte Rätsel aller Zeiten

natur 01/2018

Gibt es außerirdisches Leben? Neue Missionen zu unseren Nachbarn im All suchen nach der Antwort.

Leserfoto des Monats

Abendlicher Feuerball

Abendlicher Feuerball

Am häufigsten kommentiert

Folgen Sie natur.de

natur-Newsletter abonnieren