Ein Naturfoto und seine Geschichte

An einem Morgen in Thailand

Junge Fotografie: Bjoern Gantert war für eine Reportage über eine Affenschule in Südostasien. Eine Morgens spazierte er durch eine Plantage und stolperte beinah in ein faszinierendes Spinnennetz einer Golden Web Spider.

gantert_250.jpgEs war ein Sonntagmorgen, sechs Uhr in der Frühe, bei einem Fußmarsch durch die Ölpalmenfarm in der Provinz Sura Thani, Thailand. Die Sonne blendete, und fast wäre ich in ein gigantisches Spinnen-Netz gestolpert, das sich zwischen zwei Ölpalmen spannte. Nur Zentimeter vor meiner Nase, saß da eine riesige Spinne, groß wie meine Hand und schwarz-gold leuchtend. Der Schock saß.

Dreißig Minuten habe ich an diesem Foto gearbeitet. Es dauerte nämlich eine ganze Weile, bis die Spinne ihre Vorderbeine wegsteckte. Später fand ich heraus, dass es sich um eine Black Golden Web Spider handelte. Sie sind nicht gefährlich, aber mit Sicherheit auch nicht gerade freundlich gestimmt. Auf jeden Fall war ich nicht daran interessiert, ihr noch näher zu kommen.

Meine Ausbildung habe ich in der Nähe von Stuttgart als Photodesigner gemacht. Ich sehe mich nicht als klassischen Landschaftsfotografen. Mich faszinieren einfach Tiere und Menschen, die in und mit der Natur leben. Meine Leidenschaft liegt in der Reportage und der seriellen Kunstfotografie, die meist einen thematischen Schwerpunkt zur Natur hat

Gantert.jpgBjoern Gantert, 1980 in Zürich geboren, lebt seit 2007 in Hamburg, wo er sich als freier Fotograf internationalen Reportagen und freien Fotoprojekten widmet. Seine Fotoserien und künstlerischen Projekte publiziert er in Magazinen und Ausstellungen.

 

Bilder: Copyright Bjoern Gantert

 

Bitte klicken Sie zur Vergrößerung auf das Foto unten!

Bilderstrecke
Weitere Artikel zum Thema
Keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren

Informationen zum Artikel

Datum: 20.11.2012
Kategorien: Menschen / Natur
Kommentare: 0
Schlagworte: Junge Fotografie / Thailand / Spinnen

Materialien zum Artikel

Folgen Sie natur.de