Das September-Heft ist jetzt im Handell

Das Experiment

Der Wolf ist wieder da. Das gefällt nicht jedem. Doch wir müssen uns entscheiden, wie wir mit ihm leben. Über einen Freilandversuch mit ungewissem Ausgang

nk_2017-009_250x_14-15.jpgZu Unrecht verrufen?
Text: Roman Goergen
Jedes Jahr ziehen Millionen Fledertiere in einer der größten Säugetierwanderungen der Erde über weite Regionen Afrikas. Manch Forscher befürchtet, das könnte die Ausbreitung von Seuchen wie Ebola fördern. Doch die faszinierenden Nachtschwärmer haben diesen schlechten Ruf nicht verdient.



Das Experiment
Text: Peter Laufmann
Wölfe haben die Rückkehr nach Deutschland geschafft. Das gefällt nicht jedem. Während sich Naturschützer freuen, wäre manch Jäger und Schafzüchter Meister Isegrim am liebsten wieder los. Es ist ein Experiment mit ungewissem Ausgang – hierzulande ebenso wie in unseren Nachbarländern.



nk_2017-009_250x_28-29.jpgZum Abschuss frei
Text: Antje Joel
Im US-amerikanischen Bundesstaat Idaho gibt es Wapitis, es gibt Wölfe und es gibt harte Kerle, die glauben, sie müssten etwas gegen „Störenfriede" unternehmen – mit Köder, Falle und Gewehr. Unsere Autorin war vor Ort.



nk_2017-009_250x_32-33.jpgTomaten mit Geschmack
Text: Stephanie Eichler
In den Supermärkten gibt es Tomaten in vielen Variationen. Trotz der optischen Vielfalt gilt meistens: Diese Tomaten könnten besser schmecken. Ein internationales Forscherteam hat sich deshalb auf die Suche nach dem verlorenen Tomatengeschmack begeben. Mit Erfolg.

 

nk_2017-009_250x_36-37.jpgJagd ist angewandter Artenschutz
von Torsten Reinwald
Tierrechtler sprechen sich immer wieder gegen die Jagd aus. Doch sie vergessen etwas.

 

 

 

nk_2017-009_250x_42-43.jpgGrüner Gewinn
Text: Markus Wanzeck
Immer wieder verlieren Anleger Geld, die gute Rendite und gutes Gewissen verbinden möchten. Taugt Umweltschutz zum Vermögensvermehrer? Eine Bestandsaufnahme zum 20. Geburtstag des Natur-Aktien-Index.



nk_2017-009_250x_48-49.jpgEin Spaziergang mit ... Alfred Platow
Interview: Markus Wanzeck / Fotos: Frank Schultze
Der Ökoworld-Vorstandsvorsitzende ist der wohl ungewöhnlichste Vermögensverwalter Deutschlands. Einst half er Hausbesetzern, heute Hausbesitzern – sofern sie ihr Geld grünen Gewissens anlegen möchten.


nk_2017-009_250x_56-57.jpgSchwitzende Weltmeere
Text: Michael Odenwald
Auf dem ganzen Planeten erwärmen sich unaufhaltsam die Ozeane, mit verheerenden Folgen für die marinen Ökosysteme. In manchen Bereichen stehen sie kurz vor dem Kollaps.




nk_2017-009_250x_66-67.jpgDer Preis der Milch
Text: Samanta Siegfried
Die globalisierten Agrarmärkte zwingen die Bauern dazu, ihre Milch zu Niedrigstpreisen zu verramschen. Darunter leiden die Kühe, die Umwelt und sie selbst. Ist es heute noch möglich, Milch herzustellen, die für alle Beteiligten gerecht ist?



nk_2017-009_250x_78-79.jpgDie Entdeckung der Einsamkeit
Text: Sigrid Krügel
Kaum eine deutsche Region ist so dünn besiedelt wie die Uckermark, 80 Kilometer nordöstlich von Berlin. Einsame Buchenwälder, tiefblaue Seen und der einzige Auen-Nationalpark Deutschlands locken Naturliebhaber in das Reich der Kraniche und Biber.


nk_2017-009_250x_94-95.jpgSüße Früchtchen
Text: Johanna Zielinski
Fruchtgenuss auch nach dem Sommer? Als Marmelade oder Fruchtaufstrich lassen sich Beeren und Zitrusfrüchte leicht haltbar machen und nach Lust und Laune naschen. Den süßen Brotaufstrich gibt es auch in Bioqualität – gesünder macht ihn das Siegel allerdings nicht.

 

Weitere Themen in der September-Ausgabe:

Hammer des Monats: Unter aller Sau

natur macht Geschichte: Absturz und dann Karriere

Beobachtungstipp: Schöne mit den blauen Augen: Herbst-Mosaikjungfer

Briefe aus Deutschland: Bayer und Monsanto, Zirkustiere, Ausbeutung von Kindern, Umweltbelastungen durch Zulieferer, Schulstart mit dem Blauen Engel, „Natur im Fokus“ 2017

Fundstücke: hungernder Rebhuhnnachwuchs, giftige Kröten durch Glyphosat, selbstlos glücklich, Asthmamittel Kuh, grüne Wüste, im Griff der Gottesanbeterin

 

nk_2017-009_150x_1_Cover-klein.jpgUnsere Ausgabe finden Sie bis zum 14. September 2017 im Bahnhofs- und Flughafen-Zeitschriftenhandel. In welchen Geschäften Sie natur erhalten, können Sie hier abfragen. Oder Sie ordern das Heft einfach auf unserem Bestellportal im Internet oder bei der
Online-Einzelheftbestellung
.

Keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren

Informationen zum Artikel

Datum: 18.08.2017
Kategorien: Natur / Umwelt / Vergangene Ausgaben
Kommentare: 0

Folgen Sie natur.de

natur-Newsletter abonnieren